Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Im Naturpark Südschwarzwald © Peter Mesenholl

Sa, 06.08.2022
09:30 - 16:00 Uhr
Entfernung von Neophyten im Bereich Feldberg-Titisee

>>> Jetzt mitmachen – direkt zur Anmeldung <<<

Im Bereich zwischen Feldberg und Titisee gibt es wertvolle Naturflächen, die von gebietsfremden Pflanzen wie dem Drüsigen Springkraut zugewuchert werden. Die Pflanze bildet große Monobestände und beeinträchtigt damit standorttypische Pflanzen- und die dazugehörende Insektenwelt. Seit 2006 setzen sich die Ehrenamtlichen der Regionalen Initiative für Artenvielfalt mit sichtbarem Erfolg gegen eine starke Ausbreitung des invasiven Krauts ein. Bei diesem Einsatz werden wir gemeinsam aktiv und helfen das Drüsige Springkraut zu entfernen: Hierbei werden die Pflanzen herausgerissen, vor Ort zerschnitten und abgelagert. Dabei gibt es natürlich jede Menge Informationen. Zunächst werden wir auf einer Fläche in Saig aktiv. Hier hat das Drüsige Springkraut bereits größere Flächen im Wald erobert und wir lernen, woran man das Kraut erkennt und wie man es entfernt. Nach der Mittagspause geht es dann mit geschultem Auge weiter nach Alpersbach in Hinterzarten zu einer zweiten Fläche, die bereits in den vergangenen Jahren von den Freiwilligen der Initiative bearbeitet wurde. Hier können wir das Erlernte anwenden und gezielter nach dem Springkraut Ausschau halten, um es zu entfernen.

Werkzeug und ein Vesper werden gestellt – wir freuen uns über helfende Hände!

Dieser Einsatz findet in Kooperation mit dem NABU Hochschwarzwald und der Regionalen Initiative für Artenvielfalt statt.

Anmeldung
Hier geht es zur Anmeldung.

Anreise
  • ÖPNV: Anreise mit dem Zug nach Feldberg-Bärental. Von dort Möglichkeit einer Mitfahrgelegenheit bis zum Treffpunkt. Bitte hierzu per E-Mail an christine.peter@naturpark-suedschwarzwald.de melden.
  • Auto: 09:45 Uhr am Wanderparkplatz "Rotkreuz" an der B315 (Google Maps findet den Parkplatz unter "Lenzkirch, Saig Rotkreuz Bushaltestelle")

Teilnehmerzahl
mind. 8, max. 20 Personen

Ausrüstung
  • Festes Schuhwerk (am besten Wanderstiefel) oder Gummistiefel
  • Lange Hose, langärmelige Kleidung (Wetterangepasst)
  • Medizinische Schutzmaske (für einen kurzen Shuttle zum Einsatzort)
  • Falls vorhanden Arbeitshandschuhe

Anforderungen
  • Grundausdauer
  • Trittsicherheit

Allgemeine Infos zum Projekt
Alle Infos zum Projekt finden Sie auf der Seite "Voluntourismus".

Das Projekt wird gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.
Sa, 06.08.2022
Wann?
09:30 - 16:00 Uhr
Wo?
09:45 Uhr am Wanderparkplatz "Rotkreuz" an der B315 (Google Maps findet den Parkplatz unter "Lenzkirch, Saig Rotkreuz Bushaltestelle")
Kosten?
Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen...
Zur Anmeldung
Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung