Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Kulturhistorische Zahnräder der Öl- und Getreidemühle © Horst Dauenhauer, Simonswald
> Museen > Historische Öl- und Getreidemühle

Historische Öl- und Getreidemühle (Simonswald)

Die Simonswälder Öl- und Getreidemühle ist ein Kulturdenkmal aus dem früheren 18. Jahrhundert. Die Ölmühle, die mit einem unterschlächtigen Wasserrad angetrieben wird, besteht aus einer Rapsmühle, einem Reibstein, einem Rührofen und einer Pressvorrichtung. In dem gewaltigen Hebelarm aus Eichenholz von 10 Metern Länge ist die Jahreszahl 1712 eingeschnitzt. Seit 1999 befindet sich die Mühle im Besitz der Gemeinde und ist an den Brauchtumsverein Simonswäldertal verpachtet. Dieser betreibt die Ölmühle ehrenamtlich und stellt nach einem über 300 Jahre alten Verfahren ein hochwertiges Walnussöl als Verkaufsprodukt her.

Zusätzliche Informationen

Parkmöglichkeit; Museumsshop

Von Pfingsten bis Allerheiligen: Jeden Donnerstag im Wechsel Holzofenbrot und Pizza bzw. „Strieble“ backen.
Deutscher Mühlentag am Pfingstmontag.
Wichtige Informationen
Öffnungszeiten:Ostersamstag – Allerheiligen:
Do und Sa 10 – 15 Uhr
Eintrittspreise:Erwachsene 4 €

Konus
Führungen:Führungen auf Anfrage


Die Simonswälder Mühle an der Wilden Gutach © Horst Dauenhauer, Simonswald
Kontakt
Historische Öl- und Getreidemühle
Talstraße 55
79263 Simonswald
Telefon: 07683 909257

Internet


> Museen > Historische Öl- und Getreidemühle
Impressum | Datenschutzerklärung