Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Infos auf dem Wichtelpfad © NAZ Südschwarzwald

Unterwegs auf dem Wichtelpfad im Auerhahnwald

In einem verwunschenen Wäldchen hoch oben auf dem Feldberg lebt Velt, der Feldbergwichtel, mit seinen Freunden Wuchtig, dem Wirt vom Wirtshaus zur süßen Heidelbeere, Violeta Waldfee und Hypogymnus Flechtel von der Waldapotheke.

Eines Tages bringt Ferdinand, der Postbote von der Wichtelpost, einen Brief für Anton Auerhahn. Aber er kann den großen Vogel nirgendwo finden. Deshalb bittet Ferdinand den Feldbergwichtel Velt und seine Freunde um Hilfe. Velt begleitet ihn bei der Suche.

Wollt ihr wissen, ob sie Anton gefunden haben, und was in dem Brief geschrieben steht?

Dann kommt vorbei und schaut einmal selber nach, was man alles im Wichtelwald entdecken kann. Ihr könnt Velt und Ferdinand dabei helfen, Anton Auerhahn zu finden.

Der Wichtelpfad

Der Wichtelpfad informiert ganz spielerisch schon die kleinsten Besucher über die Lebensweise der Auerhühner und ist so ein ideales Angebot für Familien mit Kindern.

Der Wichtelwald liegt im Naturschutzgebiet Feldberg. Der Pfad ist ungefähr 1,8 km lang und wendet sich vor allem an Kinder zwischen 4 und 10 Jahren. Da der Weg für Kinderwagen nicht geeignet ist, können im Haus der Natur Rückentragen ausgeliehen werden.

Der Pfad beginnt in Feldberg-Ort zwischen Feldberger Hof und Café Waldvogel. Witterungsbedingt ist er nur zwischen Mai und Oktober begehbar - in der übrigen Zeit halten Wichtel ohnehin Winterschlaf.

Besuchen Sie den Wichtelweg auch im Internet unter www.wichtelpfad.info.
Ein kleiner Überblick vorab © NAZ Südschwarzwald
Unterwegs gibt es viel zu entdecken © NAZ Südschwarzwald
Am Ende wartet noch eine besondere Überraschung! © NAZ Südschwarzwald
Impressum | Datenschutzerklärung