Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Landschaft bei Herrenschwand © Christoph Wasmer
> Naturparkschulen > Grundschule Wiechs

Grundschule Wiechs (Schopfheim)

Die Grundschule Wiechs ist eine kleine einzügige Grundschule in dem Schopfheimer Ortsteil Wiechs. Die Schule besuchen ca. 90 Schulkinder in vier Jahrgangsklassen, welche zurzeit von fünf Lehrerinnen und der Schulleiterin unterrichtet werden.

Die Grundschule Wiechs hat mehrere Schwerpunkte, die jährlich gestaltet zum Tragen kommen und in den Regelunterricht eingebunden sind. Unter anderem gibt es schon seit langem (2004) das Grüne Klassenzimmer (mit Schulgarten, Bienenhotel, Weidentipi, Backhaus mit selbst gebautem Lehmbackofen, Feuchtbiotop und vieles mehr, mehrfach ausgezeichnet von der Initiative „Lernen für die Zukunft – Gärtnern macht Schule"). Ein wichtiger Schwerpunkt ist das selbstständige Experimentieren mit Kindern und Eltern (PHÄNOVUM) sowie die regelmäßigen Projekte und Besuche in kultureller, sozialer und regionaler Hinsicht (kids on COOL-TOUR). Viele dieser Aspekte verbinden sich nun seit dem Schuljahr 2018/19 in der Naturpark-Schule.

Regelmäßige Kooperationen bestehen mit dem örtlichen Revierförster (seit 2004), mit dem Bio-Bauernhof Dinkelberg in Wiechs, mit den örtlichen Sport- und Musikvereinen, mit der französischen Partnerschule Ferrette, mit dem Ortsverein NABU, mit der „Muettersproch­Gsellschaft Wiesetal" und dem Kindergarten Wiechs. Außerdem finden weitere Kooperationen und Projekte zu den verschiedenen Jahresthemen und Klassenthemen statt.

Als Naturpark-Schule wollen wir unseren Grundschüler/innen ermöglichen, die Natur und die Kultur des Dinkelbergs/Dreiländerecks in ihrer regionalen Lebensumwelt ganzheitlich, praxisorientiert, nachhaltig und lebensnah kennenzulernen. Gemeinsam mit außerschulischen Expert/innen schaffen wir Angebote zur Identifikation und Verbundenheit mit unserer Region. Weiterführend ist uns verantwortungsvolles Denken und Handeln über den Tellerrand hinaus wichtig.

Umgebung

Wiechs ist ein auf 388 bis 535 m ü. NN gelegener Stadtteil Schopfheims mit einer Einwohnerzahl von knapp 2000 Einwohnern mit einem großen Neubaugebiet. Die Markgrafenstadt Schopfheim liegt im mittleren Wiesental, an der Mündung der Kleinen Wiese in das Wiesental. Ihre Einwohnerzahl beträgt ca. 19 400 Personen, die Gemarkung umfasst rund 6800 ha zwischen 380 bis 1169 m. ü. NN. Schopfheim hat eine ausgezeichnete, umfangreiche Bildungslandschaft mit einer Förderschule, mehreren Grundschulen, einer Gemeinschaftsschule, einem Gymnasium sowie beruflichen und privaten Schulen. Auch die Volkshochschule, die Gewerbeakademie und die Musikschule tragen zu einem breiten Bildungsangebot bei.

Das ehemalige Bauerndorf Wiechs liegt am Nordhang des Dinkelbergs südlich von Schopfheim. Urkundlich wurde Wiechs erstmals im Jahre 807 genannt. Im ausgehenden Mittelalter gehörte Wiechs zum Besitz und Einflussbereich des Klosters St. Blasien. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Wiechs innerhalb des Großherzogtums Baden zur selbstständigen Gemeinde und gelangte 1972 zu Schopfheim. Ein Wahrzeichen von Wiechs ist der Aussichtsturm Hohen Flum, der auf der mit 535 m höchsten Erhebung des Dinkelbergs liegt.

Historisch gesehen stammen erste Siedlungsspuren im Stadtteil Wiechs bereits aus der Jungsteinzeit. In Schopfheim selbst ist ein römischer Siedlungsplatz aus dem 2. Jhd. n. Chr. archäologisch nachgewiesen. Die Alamannen siedelten sich spätestens ab dem 6. Jhd. an und bereits 807 n. Chr. wird Schopfheim erstmals urkundlich genannt. Um 1250 erhob Konrad von Rötteln Schopfheim zur Stadt. Ab 1473 erhielt die Stadt das damals bedeutende Salzmonopol. Grund dafür waren kleine Salzvorkommen im Muschelkalk des nahen Dinkelbergs. Aus einer im 18. Jhd. entstehenden Textilindustrie entwickelte sich in Schopfheim eine große Baumwollmanufaktur mit Bleicherei, Spinnerei und Weberei.

Diese gegenwärtigen wie auch historischen-geographischen-kulturellen Gegebenheiten bilden eine treffende Grundlage für die Ausarbeitung unserer Module wie besonders bei “Denkmale in Wiechs”, “Geologie des Dinkelberges”, “Naturforscher unterwegs” und “Buurefasnacht in Wiechs und Umgebung”.


Kontakt
Grundschule Wiechs
Silberrankstr. 20
79650 Schopfheim-Wiechs
Telefon: 07622 7435
Fax: 07622 7435

Internet


> Naturparkschulen > Grundschule Wiechs
Impressum | Datenschutzerklärung