Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Deutsche VersionEnglish versionVersion françaiseNederlandse versieVersione italianaVersión en españolRussian versionChinese version
Grundschule Königsfeld
> Naturparkschulen > Grundschule Königsfeld

Grundschule Königsfeld (Königsfeld)

Die Grundschule Königsfeld ist ein Lernort, an dem Kinder in einer behüteten und dennoch offenen Umgebung lernen und sich entwickeln können. Unser Ziel ist es, Kinder zu stärken, zu fördern und sie in einer ansprechenden und kindgerechten Umgebung auf die weiterführenden Schulen optimal vorzubereiten.

Die Lage Königsfelds und des Schulgebäudes verleihen unserer Schule ein ganz besonderes Ambiente. Mitten im Naturpark Südschwarzwald gelegen und somit auch als zukünftig zertifizierte „Naturparkschule“ ermöglichen wir unseren Schülern einen unmittelbaren Zugang zu Themen im Zusammenhang mit Naturerfahrung und heimatlicher Geschichte. In mehreren Modulen pro Klasse erfahren die Kinder in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern einen besonderen Zugang zu ihrer direkten Umgebung und der Natur.

Großen Wert legen wir auf einen reibungslosen Übergang vom Kindergarten in das erste Schuljahr. Durch eine enge Kooperation mit den örtlichen Kindergärten lernen die „Maxi-Kinder“ während eines ganzen Schuljahres an einem Vormittag pro Woche ihre künftige Schule kennen. Integriert in den Schulvormittag lernen die künftigen Erstklässler sich möglichst schnell im Schulalltag zurecht zu finden und mögliche Ängste von vorne herein abzubauen bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen. Die musische Bildung unserer Grundschüler liegt uns sehr am Herzen. Jedes Kind lernt Mundharmonika spielen und nimmt am Schulchor teil.

Eine große, gut ausgestattete Sporthalle, ein großzügig angelegter Leichtathletikplatz, ein Freibad, ein Natursportpark, alles ist in unmittelbarer Nähe vorhanden. Schwimmunterricht in den Klassen 2 und 4 runden das sportliche Angebot ab. Ein lichtdurchflutetes großzügiges Schulhaus mit großen Klassenzimmern und breiten, gut nutzbaren Fluren eröffnen Optionen zu offenem und kooperativem Unterricht. Unser Schulhof, naturnah und großzügig angelegt mit vielen Möglichkeiten sich zu bewegen und miteinander zu spielen, schafft Raum, Pausen sinnvoll zu verbringen.

Zahlreiche außerschulische Partner innerhalb der Gemeinde und der Elternschaft helfen uns bei unserer erzieherischen Arbeit und platzieren die Schule als selbstverständlichen Bestandteil des kindlichen Daseins. Innerhalb dieses Netzwerkes übernimmt der Förderverein einen wichtigen Teil unseres Bildungsauftrages indem er allen Schülern und Lehrern zusätzliche Unterstützung zukommen lässt, die wir sonst nicht hätten.

Im Rahmen zur Zertifizierung zur Naturparkschule werden fünf Module im Schuljahr 2014 und 2015 angeboten:

Modul 1 "Schulgarten": Schüler bepflanzen und pflegen ihr eigenes Beet und lernen Gemüse, Kräuter und Blumen von der Aufzucht bis zu ihrer Verarbeitung kennen. Sie unternehmen einen Ausflug in die Natur mit einer Kräutersachverständigen und sammeln Wildkräuter. SuS besuchen zur Kartoffelernte einen landwirtschaftlichen Betrieb. Klasse 1: Frühblüher kennen und pflanzen, Klasse 2: Kartoffeln pflanzen und ernten Klasse 3: Küchen- und Wildkräuter Klasse 4: Gemüse kennen, säen, pflanzen und verarbeiten

Modul 2 "Bienen": Naturhonig aus der Wabe. Wie schmeckt eigentlich ursprünglicher Honig und welche Sorten gibt es. Was macht der Imker mit dem Honig. Die Kinder lernen ein weiteres Nutztier nach der Ziege kennen. Heimische Imker geben einen Einblick in ihre Arbeit.

Modul 3 "Bach": Der Bachlauf an der Schule wird unter die Lupe genommen. Mit Becherlupen und Fangnetz geht es auf Entdeckungsreise. Welche Tiere leben im Bach, welche am Bach. Pflanzen werden bestimmt und benannt. Ein Staudamm soll gemeinsam gebaut werden.

Modul 4 "Mühlen-Vom Korn zum Brot": Wir besuchen verschiedene Mühlen unserer Umgebung und erfahren viel über den Beruf des Müllers, über Getreidesorten und ihre Verarbeitung vom Säen über die Ernte bis zum fertigen Mehl.

Modul 5 "Sagen und Brauchtum": Wir erkunden die Geschichte unserer Ortsteile und erfahren Wissenswertes über Brauchtum, Trachten, Sagen und Traditionen.

Umgebung

Erst 1806 als Kolonie der Herrnhuter Brüdergemeine entstanden, ist Königsfeld die jüngste Kommune des Schwarzwald-Baar-Kreises. Königsfeld ist Heilklimatischer Kurort, Kneippkurort, die bundesweit erste Solarkommune sowie seit 1997 die erste NABU-Naturwaldgemeinde in Baden-Württemberg und liegt im Naturpark Südschwarzwald auf einer Meereshöhe zwischen 730 und 900 Metern, etwa 2 km von der europäischen Hauptwasserscheide entfernt.Die Gemeinde verbindet seit nunmehr 39 Jahren sechs historisch weitaus ältere und überaus reizvolle Ortsteile, die sich im Zuge der kommunalen Gebietsreform aus den ehemals selbständigen Gemeinden Buchenberg, Burgberg, Erdmannsweiler, Königsfeld, Neuhausen und Weiler zu einem attraktiven und leistungsfähigen Kleinzentrum zusammengeschlossen haben.Der Buntsandsteinuntergrund verbindet im Lee des Hochschwarzwaldes die verhältnismäßig große Höhe mit einem ausgedehnten Nadelmischwald. Dieser tritt in Ausläufern von allen Seiten an den Ort heran. Daraus resultiert ein Klima mit relativ geringen Jahresniederschlagsmengen (1063 mm), das kaum extreme Temperaturschwankungen zeigt (durchschnittlich -2 Grad Celsius im Januar und +15 Grad Celsius im Juli). Königsfeld ist fast völlig nebelfrei und zeichnet sich vor allem im Herbst und Winter durch hohe Sonneneinstrahlung (1730 Stunden jährlich) aus. Die nahen Wälder wirken dabei durch Windschutz ausgleichend und sorgen für hohen Sauerstoff- und Ozongehalt der Luft.


Grundschule Königsfeld
Kontakt
Grundschule Königsfeld
Mönchweilerstraße 15
78126 Königsfeld
Telefon: 07725 97003
Internet


> Naturparkschulen > Grundschule Königsfeld
Impressum | Datenschutzerklärung