Fotoausstellung im Haus der Natur: Naturerlebnis Deutschland – faszinierende Einblicke in Flora und Fauna

Die begeisterten und erfahrenen Naturfotografen und Buchautoren Gaby Hufler und Norbert Daubner nehmen das Publikum mit auf eine fotografische Reise quer durch Deutschland. Auf der Spur von sowohl bekannten als auch weniger bekannten Naturschönheiten entstanden sensible Momentaufnahmen der Tier- und Pflanzenwelt.

Seit über zehn Jahren arbeiten Hufler und Daubner an unterschiedlichen Projekten in Deutschland und Europa. Die Arbeit als Naturfotograf ist für das Duo stets ein Abenteuer – nichts ist vorhersehbar, nichts wiederholbar. Viel Zeit und Geduld ist Voraussetzung für ihre Arbeit, aber für sie ist und bleibt es ein spannender Traumberuf, den sie mit inniger Leidenschaft, körperlichem Einsatz und mit der Liebe zur Natur gerne ausüben. Viele Naturerlebnisse füllen die letzten Jahre ihres Lebens, die sie in Multivisionsshows, Bildbänden und Fotoausstellungen präsentieren. Ihre erstklassigen Fotografien werden in mehreren GEO-online Fotogalerien, in Zeitungen und in verschiedenen Fotomagazinen vorgestellt.

In der Fotoausstellung „Naturerlebnis Deutschland – faszinierende Einblicke in Flora und Fauna“ beginnt die Reise im Norden des Landes mit dem größten Raubtier Deutschlands, der Kegelrobbe. Auf dem Weg bis in den Süden entdeckten sie schillernde Kostbarkeiten in der Pflanzen- und Insektenwelt sowie eine prächtige Artenvielfalt an Vögeln. Dabei widmen die Fotografen ihre Aufmerksamkeit auch ihrer persönlichen Leidenschaft: den Kranichen. Eindrucksvolle Fotografien von Reptilien, Amphibien und Säugetiere runden die fotografische Vielfalt der spannenden Flora und Fauna Deutschlands ab und entführen in eine verborgene und geheimnisvolle Welt. Die Fotoausstellung inspiriert zum einen, eigene Naturbeobachtungen zu unternehmen und die Augen offen zu halten für die Vielfältigkeit und Einzigartigkeit unserer Natur in Deutschland. Zum anderen vermittelt sie einen Eindruck über die abwechslungsreichen Lebensräume Deutschlands und ihrer heimlichen Bewohner.

Das Haus der Natur am Feldberg zeigt die Ausstellung vom 13. Januar bis Ende März 2017 zu den regulären Öffnungszeiten (Di bis So von 10 bis 17 Uhr, in den Schulferien in Baden-Württemberg auch Mo geöffnet). Der Eintritt in die Ausstellung ist frei. Für einen Besuch im Haus der Natur nutzen Sie bitte die Parkplätze im Parkhaus.

Im Laufe der Jahre haben Gaby Hufler und Norbert Daubner mehrere Natur-Bildbände herausgebracht, wobei die Tier- und Pflanzenwelt stets im Fokus steht. Mit dem Bildband "Naturerlebnis wilder Schwarzwald" widmen sie ihr besonderes Interesse der Naturregion des gesamten Schwarzwaldes. Sowohl über das benachbarte Mittelgebirge, den französischen Vogesen, als auch über ihre Heimatstadt Karlsruhe, entstand ein Bildband. Zudem hielt sich das Fotografenpaar mehrere Monate auf der Baleareninsel Mallorca auf, um deren Naturschätze fotografisch einzufangen. Ganz aktuell ist eine zweite überarbeitete und erweiterte Auflage ihres Bildbandes "Naturerlebnis Kranichzug – Die Reise der Kraniche" herausgekommen. Einige dieser Bücher sowie der Kalender „Naturerlebnis Deutschland“ für 2017 sind im Haus der Natur erhältlich.

Bildnachweise:

Bild1: Robbenbaby. Im Dezember werden die Kegelrobben auf Helgoland geboren. Dieses Jungtier ist erst wenige Wochen alt, wiegt etwa 10 kg und besitzt ein dichtes Fell. (© Gaby Hufler/Norbert Daubner).

Bild2: Steinkauz fixiert den Flug einer Hornisse. Die kleine Eule nutzt gerne Höhlen alter Obstbäume. (© Gaby Hufler/Norbert Daubner).

Robbenbaby liegend

Robbenbaby. Im Dezember werden die Kegelrobben auf Helgoland geboren. Dieses Jungtier ist erst wenige Wochen alt, wiegt etwa 10 kg und besitzt ein dichtes Fell. (© Gaby Hufler/Norbert Daubner).

  • Auf einen Blick

Termin

Freitag, 13. Januar 2017 - 10:00 - 17:00 Uhr

Treffpunkt

Haus der Natur, 1. OG

Adresse

Naturpark Südschwarzwald / Haus der Natur
Dr.-Pilet-Spur 4
79252 Feldberg (Schwarzwald)
Tel: 07676 9336-10
E-Mail: info [at] naturpark-suedschwarzwald [dot] de
Web: www.naturpark-suedschwarzwald.de

Kosten

Eintritt frei

Weitere Eindrücke: