Der Fernskiwanderweg Schonach - Belchen

Langläuferin auf Fernskiwanderweg mit Streckenschild

Unterwegs auf dem Fernskiwanderweg (Foto: ARGE Skiwanderwege Schwarzwald e. V.)

Die letzte Herausforderung im Schwarzwald

Auf 13 Etappen und 100 Kilometern erstreckt sich der Fernskiwanderweg zwischen Schonach und Multen am Belchen. Erleben Sie die traumhafte Winterlandschaft des Südschwarzwalds auf Langlaufskiern. Ob anlässlich des "Rucksacklaufs" als Wettkampf um den Wäldercup oder individuell als Einzeletappen - hier finden Genussläufer und ambitionierte Sportler perfekte Loipen und interessante Höhenprofile. Stellen Sie sich der letzten großen Herausforderung im Schwarzwald!

Etappenbeschreibung

Etappe Länge (in km)
Schonach - Schönwald 6,5
Schönwald - Martinskapelle  8,5
Martinskapelle - Brend 2,5
Brend - Neueck 5,5
Neueck - Neukirch 2,0
Neukirch - Kalte Herberge 8,0
Kalte Herberge - Lachenhäusle / Waldau  3,0
Lachenhäusle / Waldau - Thurner 7,0
Thurner - Hinterzarten 17,0
Hinterzarten - Feldberg-Rinken 10,0
Feldberg-Rinken - Notschrei 16,0
Notschrei - Wiedener Eck 9,0
Wiedener Eck - Multen 5,0

Praktische Informationen

Markierung

Der Fernskiwanderweg ist von Schonach zum Belchen, also nur in einer Richtung markiert, er sollte daher nicht in entgegengesetzter Richtung gelaufen werden (mancher Anstieg ist als Abfahrt nicht ratsam). Wer sich trotzdem nicht davon abhalten lassen will, nach Schonach zurück zu laufen, der erspart sich viel Ärger mit entgegenkommenden Läufern, wenn er zumindest auf den Rundloipen deren Laufrichtung einhält. Hierbei ergeben sich natürlich Abweichungen von der Originalstrecke des Fernskiwanderweges.

Die Markierung besteht aus runden, orangefarbenen Kunststoffscheiben mit dem Signet der Arbeitsgemeinschaft (frontal zur Laufrichtung) und - auf Freiflächen - in Markierungsstangen mit orange eingefärbtem Zopfende. Starke Richtungsänderungen (z. B. Spitzkehren) werden durch Richtungspfeile angezeigt. An den wichtigsten Einstiegsstellen befinden sich Orientierungstafeln mit aufgedrucktem Streckenplan.

Die Markierung wird im Frühjahr abgeräumt. Bitte versuchen Sie nicht, den Fernskiwanderweg im Sommer zu Fuß oder mit dem Mountainbike zu machen. 

Streckenzustand und Schneebericht

Wie aus dem Streckenplan ersichtlich wird, ist der Fernskiwanderweg teils regelmäßig (auf Rundloipen), teils unregelmäßig (z. B. während des "Rucksacklaufs"), teils nicht präpariert (vom Rinken zum Grüble).

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nach Neuschneefällen die Spurmaschinen nicht überall gleichzeitig sein können. Ihre Laufleistung hängt maßgeblich vom jeweiligen Streckenzustand ab, was Sie bei der Bemessung Ihrer Etappen unbedingt berücksichtigen sollten.

Im Februar finden alljährlich der große und kleine Rucksacklauf um den Wäldercup statt. In dieser Zeit ist die Strecke von Schonach bis Hinterzarten bzw. zum Belchen besonders gut präpariert. Doch während der Rennen selbst sollten Sie Ihre Wanderung unterbrechen.

Den aktuellen Schneebericht finden Sie unter www.loipenportal.de, für einzelne Abschnitte auch unter www.dasferienland.de und www.hochschwarzwald.de.

Körperliche Voraussetzungen

Der Fernskiwanderweg ist eine technisch anspruchsvolle Laufstrecke. Anders als bei dem jährlich stattfindenen Rucksacklauf, bei dem die 100 km (bzw. verkürzt 60 km) am Stück absolviert werden müssen, kann der Fernskiwanderweg in einzelnen Etappen mit Übernachtung gelaufen werden.

Dennoch gilt: Je besser die Kondition, desto größer auch der Genuss beim Skiwandern! Machen Sie sich deshalb nicht untrainiert auf den Weg. Älteren Skiwanderern und Langläufern wird zuvor eine sportärztliche Untersuchung nahegelegt. Skitechnisches Können verlangen insbesondere die Abfahrten, besonders bei Harsch und Vereisung.

Im Notfall gilt: Rettungsleitstelle 112.

Ausrüstung

Skier und Begleitmaterial
Da präparierte Loipen mitbenutzt werden, sollten Sie nur Loipen- oder Langlaufski, auf keinen Fall Kurzski mit Fellen (wie für den Hochtourismus) verwenden. Aufgrund der häufig wechselnden Schneeverhältnisse eignen sich auch Schuppenski. Skating ist auf manchen Teilstrecken nicht erlaubt, auf anderen nicht möglich (z. B. über den Feldberg).

Weitere Ausrüstung
Erforderlich ist auf jeden Fall die Mitnahme eines Rucksacks, in welchem neben Proviant, Wachs und Kälteschutz auch Ersatzwäsche und Strümpfe nicht fehlen dürfen. Trotz der zahlreichen Wirtshäuser an der Strecke sollten Sie Notverpflegung (Schokolade, Traubenzucker, Obst) immer dabei haben. Mehr noch als beim Sommerwandern kann das Gewicht des Rucksacks im Winter den Laufgenuss beeinträchtigen. Sparen Sie deshalb jedes überflüssige Gramm ein - aber mit Verstand!

Logo Fernskiwanderweg Schonach - Belchen

Das Logo des Fernskiwanderwegs Schonach - Belchen

Beschilderung

Beschilderung Fernskiwanderweg

Der Fernski-wanderweg ist durchgängig in Laufrichtung (Schonach - Belchen) mit orangefarbenen Schildern markiert.

Streckenverlauf

Übersichtskarte Fernskiwanderweg

Streckenverlauf des Fernski-wanderwegs:

PDF-Download


Informationen und Unterkünfte

Praktische Infos zur Strecke

Cover Loipenkarte Fernskiwanderweg

Die Loipenkarte ist für 5,00 Euro + 2 Euro Versandkosten bei der ARGE Skiwanderwege Schwarzwald e. V. erhältlich (siehe unter "Organisation und Kontakt").
Es wird empfohlen, die Loipenkarte auf dem Fernskiwanderweg mitzuführen!

Download des kompletten Streckenverlaufs als PDF hier.

Download des kompletten Höhenprofils als JPG hier.

Gemeinden und Unterkünfte

Eine Auflistung der Gemeinden und Unterkünfte am Weg mit Informationen zu Touristinfos, Parkmöglichkeiten, Skiservice sowie Übernachtungsmöglichkeiten mit Gepäcktransport finden Sie auf der offiziellen Website "Fernskiwanderweg" .

Weitere Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten erhalten Sie bei den jeweiligen Tourist-Informationen. 

Pauschale Fernskiwanderweg

Den Fernskiwanderweg können Sie auch als Pauschale buchen.
Informationen dazu finden Sie unter www.original-schwarzwald.de.

Organisation und Kontakt

Arge Skiwanderwege Schwarzwald e. V.
Haus des Gastes, Hauptstr. 6
78136 Schonach im Schwarzwald
Tel. 07722 964810
info [at] fernskiwanderweg [dot] de

Unterhalt und Haftung

Die Markierung des Fernskiwanderweges und seine Unterhaltung kosten Geld. Seine Benutzung ist jedoch für alle unentgeltlich. Umso mehr freuen wir uns über eine Spende, wenn Ihnen die Wanderung gefallen hat.

Hier unsere Bankverbindung:
IBAN: DE24 6945 0065 0003 0033 82, BIC: SOLADES1VSS

Die Arbeitsgemeinschaft übernimmt keinerlei Haftung. Es wird die DSV-Skiversicherung empfohlen.

Anreise

Da es sich beim Fernskiwanderweg um keine Rundstrecke handelt, ist es zweckmäßig, An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu gestalten.

1. Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise zum Startpunkt:
Ab Offenburg: Mit der Schwarzwaldbahn nach Triberg, von dort mit dem Bus nach Schonach (Haltestelle: Triberger Straße)

Abreise vom Zielpunkt:

Ab Multen: Mit dem Bus ab Aitern (Haltestelle: Multen) nach Freiburg im Breisgau (Hauptbahnhof).

Infos unter: www.efa-bw.de

2. Kleinbusse/PKW

Rückfahrt Multen - Schonach

Transport auf Anfrage bei:
Kropf-Reisen, Inh. Walter Kropf
Am Schadenrain 1, 79677 Schönau/Aitern
Tel. 07673 448
info [at] kropf-reisedienst [dot] de

Omnibus-Reisebüro Steiert, Thomas Steiert
79856 Hinterzarten, Tel. 07652 777 
info [at] steiert-reisen [dot] de

Auto-Reisen Kienzler
78136 Schonach, Tel. 07722 5477