Schneeschuhwandern

Unterwegs im unendlichen, glitzernden Weiß

Gruppe beim Schneeschuhwandern

Unterwegs im Tiefschnee (Quelle: Naturschutzzentrum Südschwarzwald)

Wer möchte nicht gerne als erster eine Spur in das scheinbar unendliche, glitzernde Weiß ziehen – abseits der gebahnten Wege und Pisten und abseits der Alltagshektik?

Naturerlebnis für Groß und Klein

Das Schneeschuhwandern ist leicht zu erlernen sowie für Jung und Alt geeignet (eine gewissen Kondition ist dennoch sehr hilfreich!).

In der Natur – mit Rücksicht auf die Natur!

Der Naturpark Südschwarzwald unterstützt die Ausweisung spezieller Schneeschuh-Trails. Damit können sich Schneebegeisterte gut zurechtfinden und stören gleichzeit gefährdete Tierarten nicht. Denn Auerhuhn & Co ziehen sich im Winter in die Wälder zurück. Nur wenn die Tiere dort ungestört bleiben, sparen sie erhebliche Energiereserven, die sie für den Winter brauchen. 

Das heißt für uns Menschen: Im Wald bitte nur die offenen Waldwege benutzen. Auf Freiflächen gibt es keine Einschränkungen, die Schneeschuh-Trails helfen Ihnen jedoch bei der Orientierung, was gerade bei schlechter Sicht sehr hilfreich sein kann! Außerdem führen die Trails durch traumhafte Landschaften häufig vorbei an gemütlichen Berghütten, die hungrige Schneeschuhläufer glücklich machen.

Hier finden Sie zudem ein paar Goldene Regeln zum sanften Verhalten in der Natur - vielen Dank!

Für das Naturschutzgebiet Feldberg finden Sie zudem im hier Winterfaltblatt (PDF-Download) Informationen und Karte speziell für Schneeschuhwanderer und Skitourengeher (gesperrte Bereiche, Lawinenzonen etc.).

Beschilderung

Beschilderung Schneeschuhtrails

Dieses Zeichen leitet Schneeschuhwanderer.

Appell an alle Wintersportfans

Bitte die Waldbereiche abseits der Wege im Naturschutzgebiet Feldberg meiden!

Diese sind Ruhezonen für das vom Aussterben bedrohte Auerhuhn, aber auch für andere Wildtiere wie Gämsen und Rehe.


Geführte Touren am Feldberg

Schneeschuhwandern am Feldberg

Das Haus der Natur am Feldberg bietet neben dem Verleih von Schneeschuhen und Teleskopstöcken auch geführte Schneeschuhwanderungen an.
Diese finden bei geeigneter Schnee- und Wetterlage an jedem Sonntag von Ende Dezember bis Ende März um 12 Uhr statt. Preis inkl. Ausrüstung: 16,50 €/11,00 €, Familien 44,00 €. Um eine frühzeitige telefonische Anmeldung wird gebeten (Tel: 07676 9336-30). Nähere Informationen gibt das Naturschutzzentrum Südschwarzwald.

Kosten für eine geführte große Schneeschuhwanderung inkl. Ausrüstung (frei buchbare Termine, ab 15 Personen): ab 18,50/12,00 € bzw. eine geführte kleine Schneeschuhwanderung ab 11,00/7,00 €.
Kosten für die Tagesmiete Schneeschuhe und Stöcke: 10 € / 5 € / Familien 25 €.

Ausgeschilderte Schneeschuh-Trails

Familie beim Schneeschuhwandern

Im Naturpark Südschwarzwald gibt es inzwischen zahlreiche ausgeschilderte Schneeschuh-Trails, die durch die herrliche Winterlandschaft führen.

Hier finden Sie einige Ziele aufgelistet.

- In der Bergwelt Südschwarzwald um den Belchen und Todtnauberg: Bergwelt Südschwarzwald

- Im Bernauer Hochtal: Bernau im Schwarzwald

- Am Feldberg: Infoflyer mit Übersichtskarte der Schneeschuhtrails am Feldberg (PDF-Download).

Sortieren nach:

  • Rot/Mittel Gipfel-Trail am Feldberg

    Der Gipfel-Trail ist etwa 8 km lang mit insgesamt ca. 320 Höhenmetern Aufstieg. Er führt vom Haus der Natur ebenfalls...

    79868 Feldberg
    8 km Länge
    320 m Höhenunterschied
  • Rot/Mittel Seebuck-Trail am Feldberg

    Die kleine Runde ist insgesamt etwa 3,0 km lang und über- windet 170 Höhenmeter. Der in engem Abstand ausgeschil- derte...

    79868 Feldberg
    3 km Länge
    170 m Höhenunterschied

Der Schneeschuh gestern und heute

In längst vergangenen Tagen erleichterten Schneeschuhe aus Hanf oder Leder den mühsamen Gang durch metertiefen Schnee. Moderne Schneeschuhe werden ähnlich wie damals über das normale Schuhwerk – stabile und warme Winter- bzw. Wanderstiefel – geschnallt, bestehen heute jedoch aus Kunststoff oder Aluminium.



Impressionen vom Schneeschuhwandern