Ein Blick auf Natur und Kultur

Konditionell fordernd, fahrtechnisch einfach

Von Todtnau geht es ab Brandenberg steil bergauf zum Wahrzeichen des Südschwarzwaldes: dem Feldberg. Eine Dauerausstellung im Haus der Natur – am Fuß des Seebuck – informiert über das Naturschutzgebiet Feldberg und den landschafts- und kulturhistorischen Werdegang der Region. Wir kreuzen die Passstraße und fahren am Nordhang des Herzogenhorn bergauf. Nun geht es bergab zum Bernauer Kreuz und von dort weiter zum Gasthaus Gisiboden, wo wir uns für die lange Abfahrt nach Schlechtnau stärken können. Schließlich gelangen wir auf dem Wiesental-Radweg zurück nach Todtnau.

Schwierigkeitsgrad:


  • Auf einen Blick:

Streckendaten

Streckenlänge: 40 km
Höhenmeter: 1170 m Ausgangspunkt: 79674 Todtnau

Verlauf: Todtnau – Brandenberg – Todtnauer Hütte – Feldberg – Haus der Natur – Herzogenhorn – Bernauer Kreuz – Gisiboden – Schlechtnau – Todtnau

Streckenverlauf herunterladen:
PDF-DateisymbolPDF-Download: "Ein Blick auf Natur und Kultur"

GPS-Tourdaten

Höhenprofil:

Nutzerwertung

2.487805
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.5 (41 Bewertungen)

Eigene Wertung abgeben

Kommentare zu Ein Blick auf Natur und Kultur

Leider sind bisher noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar

Kommentar und eigene Wertung hinzufügen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.