Bergbaupfad

Bergbau im Wiedener Tal - Glück und Unglück liegen im Bergbau nah beieinander. So auch in Wieden.

Manches Bergdorf verdankt seine Existenz dem einst im Südschwarzwald verbreiteten Silber- und Bleibergbau. Im Wiedener Tal ist der Bergbau im 20. Jahrhundert wieder aufgelebt. Fluorit, der früher auf die Halde geschüttet wurde, ist zum begehrten Rohstoff geworden. Noch in den 1930er und 40er Jahren waren die Arbeitsbedingungen unter Tage sehr hart. Der Gesteinsstaub kostete viele Bergleute das Leben.

  • Auf einen Blick:

Profil

Strecken-Länge: 7 km
Gehzeit: ca. 2,5 Std.
Beste Jahreszeit: Mai - Oktober
Ort: 79695 Wieden
Bemerkungen: Besucherbergwerk am Rundweg; Abstecher nach Utzenfeld ca. 4 km; 100 m Auf-, 380 m Abstieg; Rückfahrmöglichkeit mit Bus; teilweise Viehtriebweg;

Nutzerwertung

1.5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1.5 (2 Bewertungen)

Eigene Wertung abgeben

Kontakt:

Tourist-Info Wieden
79695 Wieden

Telefon: 07673 / 303
Telefax: 07673 / 8533

E-Mail: wieden [at] bergwelt-suedschwarzwald [dot] de
Web: www.wieden.de

Kommentare zu Bergbaupfad

Leider sind bisher noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten Kommentar

Kommentar und eigene Wertung hinzufügen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.