Bergbaugeschichtlicher Wanderweg

Das Werden von Sulzburg ist eng mit dem in seiner unmittelbaren Umgebung umgegangenen Erzbergbau verbunden.

Nur wenige Städte im deutschen Sprachbereich können sich wie Sulzburg eines mehr als eineinhalb Jahrtausende alten Bergbaus rühmen. Bereits die Kelten handelten mit der aus den Kochsalzquellen gewonnen Ware. Später wurden Gips und Erze, v.a. Silbererze und Kobalt sowie Bausteine wie Gneis abgebaut. Der bergbaugeschichtlicher Wanderweg führt vom Ausgangspunkt Bergbaumuseum am Marktplatz den Besucher an vielen Stollen und Plätzen vorbei, die Zeugnis geben vom einst blühenden Bergbau bei Sulzburg. Er zeigt aber auch das Wechselspiel zwischen Bergbau und Natur auf.

Abbildung 1 - Bergbaugeschichtlicher Wanderweg
Abbildung 1 - Bergbaugeschichtlicher Wanderweg
  • Auf einen Blick:

Profil

Strecken-Länge: 5 km
Beste Jahreszeit: Mai - September
Ort: 79295 Sulzburg
Bemerkungen: Bergbaumuseum

Nutzerwertung

2.8
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.8 (5 Bewertungen)

Eigene Wertung abgeben

Kontakt:

Tourist-Info Sulzburg
Hauptstr. 56
79295 Sulzburg

Telefon: 07634 / 5600-40
Telefax: 07634 / 5600-50

E-Mail: tourist-info [at] sulzburg [dot] de
Web: www.sulzburg.de

Weitere Eindrücke:

Kommentare zu Bergbaugeschichtlicher Wanderweg

Ich bin Wanderführer im

4

Ich bin Wanderführer im Schwarzwaldverein Staufen Bad Krozingen .Diesen Wanderweg bin ich mit etlichen Gruppen gegangen und die Resonanz war immer sehr groß.Es ist immer wieder so,die Menschen kennen die ganze Welt ,aber die besonders wertvollen Dinge in der Heimat kennt man nicht

Kommentar und eigene Wertung hinzufügen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.