Naturpark-Hotels

Seit einigen Jahren haben sich die Naturpark-Wirte Südschwarzwald neben ausgezeichneter Qualität und Regionalität ihrer Speisen außerdem zur konsequenten Einhaltung eines Umweltmanagements in ihren Betrieben verpflichtet. Dies beginnt bei der Nutzung regenerativer Energien und der Energieeinsparung und endet lange nicht bei der Abfallentsorgung.

Auf solche Weise optimierte Hotelbetriebe können dem Gast das gute Gefühl vermitteln, dass er hier richtig gebettet ist und bestens verpflegt wird. Und vor allem: Die genutzten Einsparpotentiale wirken sich auch auf das Preisgefüge zu Gunsten des Besuchers aus!

Die Formel, die Qualität garantiert

Herzstück der Naturpark-Hotels sind die Naturpark-Wirte: Ihre Küche ist gekennzeichnet durch die vorrangige Verwendung regionaler Produkte. Damit tragen sie zur Sicherung der Bewirtschaftung und Offenhaltung jener Flächen bei, die ein Landwirt als alleinigen Erwerbszweig nicht mehr wirtschaftlich betreiben könnte.

Das ganze Jahr hindurch offeriert jeder Naturpark-Wirt mindestens sechs regionale Gerichte und ein regionales Menü, die meisten von ihnen bieten Produkte aus der nächsten Umgebung an – auch ein Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, weil lange Transportwege entfallen.

Zahlreiche Naturpark-Wirte haben außerdem durch die Teilnahme am Schulungs- und Zertifizierungsverfahren nach EMAS ihre Umweltleistungen nachhaltig verbessert und ihre Umweltverträglichkeit optimiert. Durch diese vorbildliche Zusammenarbeit in den Bereichen Regionalität, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Qualität hat sich mit den „Naturpark-Hotels“ eine Marke etabliert, welche die Innovationskraft des Naturparks Südschwarzwald unterstreicht.

Die Naturpark-Hotels heißen Sie im Südschwarzwald herzlich willkommen!

Naturpark-Hotel

Logo Naturpark-Hotel

Ein EMAS-zertifizierter Naturpark-Wirt erhält das Label "Naturpark-Hotel".

Die Broschüre der Naturpark-Hotels (Stand 2014) finden Sie hier als PDF-Download.


  • EMAS

Logo EMAS

Bereits zahlreiche Naturpark-Wirte Südschwarzwald haben EMAS und sich damit dem freiwilligen Umweltmanagement verpflichtet.

Für die EMAS-Zertifizierung durchlaufen die Betriebe in einem vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg geförderten Projekt unter Anleitung eines fachkundigen Beraters ein neunmonatiges Schulungsseminar in einem so genannten EMAS-Konvoi. Lernen von und mit anderen, praxiserprobte Hilfestellung und gegenseitige Unterstützung sind die Markenzeichen dieses Förderprogramms.

EMAS (Eco Management and Audition Scheme) ist ein Gemeinschaftssystem für das freiwillige Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung für Unternehmen, die ihre Umweltleistung verbessern möchten. Ein Umweltmanagementsystem nach EMAS können alle Betriebe einrichten, die ihre Umweltleistung verbessern möchten, unabhängig von ihrer Größe oder Branche in der sie tätig sind. Dabei erfolgt die Teilnahme der Betriebe auf freiwilliger Basis. Konkrete Ziele bestehen darin, die Energie- und Materialeffizienz zu steigern, die Wasser- und Abfall-Ersparnis zu verbessern sowie die Emission zu senken.     

Weitere Informationen und fachliche Auskünfte erhalten Sie unter www.emas.de.

 

Die Naturparkwirte Südschwarzwald

Sortieren nach: