Dauerausstellung

Erkunden Sie unsere Dauerausstellung im Haus der Natur

Welche Tiere und Pflanzen gibt es am Feldberg? Welche Spuren hat der Mensch durch seinen Jahrhunderte lange Einfluss auf Natur und Landschaft hinterlassen? Welche wirtschaftlichen Standbeine der Region gibt es und wie sieht die touristische Infrastruktur aus? Welche Ziele verfolgt der Naturschutz im Südschwarzwald? Wie wild und urwüchsig war die Landschaft des Südschwarzwaldes, bevor der Mensch sie besiedelt hat?

All diese Fragen werden in der Dauerausstellung im Haus der Natur auf sehr anschauliche Weise beantwortet. Durch zahlreiche interaktive und multimediale Elemente erhalten Besucher aller Altersgruppen viele spannende Einblicke in unsere Region.

Die Dauerausstellung im Haus der Natur wurde in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Südschwarzwald e. V., der Forstdirektion Freiburg, dem Regierungspräsidium Freiburg, dem Schwarzwaldverein und dem Deutschen Skiverband erarbeitet.

Auf eigene Faust oder in der Gruppe

Sie können die Dauerausstellung auf eigene Faust erkunden oder sich von geschulten Führern und Führerinnen vom Haus der Natur begleiten lassen. Wenn Sie sich einer Führung anschließen möchten, finden Sie das Jahresprogramm mit Terminen auf der Seite "Haus der Natur".

Junge mit präpariertem Fuchs
Hier heißt es "anfassen erlaubt!"

Ganz besondere Entdeckungen in der Ausstellung

  • Feldbike

    Das Radmodul "Feldbike" lädt die Besucher ein, entweder gemütlich die traumhaften Landschaften des Naturparks zu „erfahren“ oder als Mountainbiker sportlich ambitioniert gegen die Zeit fahren – als wären sie selber draußen unterwegs.

    Dies ist hier aber auch für mobilitätseingeschränkte Besucher möglich, denn das Fahrrad ist barrierefrei gestaltet und lässt sich über eine Handkurbel betätigen.

  • Tannen-Diorama

    Im Forst-Bereich können Besucher im Tannen-Diorama den Lebensraum Wald erkunden – Blickfang dabei ist eine nachgebildete Tanne (fast) in Originalgröße sowie in lebensechten Posen dargestellte Waldbewohner.

    Aber auch der Wald als Wirtschaftsfaktor wird thematisiert: Im Harvester-Simulator heißt es „Einsteigen und losernten“. Worauf beim Einsatz solcher Großmaschinen im Wald zu achten ist, erklärt ein Spiel für Groß und Klein.

  • Talking Ranger

    Gibt es für "Ranger" eigentlich kein deutsches Wort? Wieso dürfen im Naturschutzgebiet Feldberg die Kühe auf die Wiesen, die Menschen aber nicht? Was sind die häufigsten Irrtümer zum Thema Naturschutz? Achim Laber, der Feldberg-Ranger, hat einer in einer Holzhütte sitzenden Ranger-Figur Stimme und Gesicht gegeben. In 10 Kurzfilmen wird sehr anschaulich und unterhaltsam auf die obigen Fragen und noch viele weitere zum Thema Naturschutzgebiet Feldberg eingegangen und vom "Talking Ranger" kommentiert. Ein Spaß für Groß und Klein!

  • 3D-Schau

    3-D-Brille aufsetzen, zurücklehnen und los geht's! In drei Filmen erhalten Sie faszinierende Einblicke in die Landschaften des Naturparks Südschwarzwald, in die Tier- und Pflanzenwelt entlang des "Feldbergsteigs" und nicht zuletzt in die Zeit um 1900, als der Tourismus im Schwarzwald noch in den Kinderschuhen steckte. Zudem gibt es in der Ausstellung verschiedene Filme zum Wintersport früher wie heute, die Sie sich unabhängig von der Jahreszeit gemütlich im Sessellift sitzend anschauen können.

  • Virtuelle Ballonfahrt

    Ganz neue Perspektiven bietet die virtuelle Ballonfahrt. Der Blick aus dem Ballonkorb erschließt die wunderschöne Landschaft des Südschwarzwaldes aus der Vogelperspektive. Und als Krönung: Sie können Ihre Fahrt auch dokumentiert auf einer DVD mit nach Hause nehmen!

  • Virtuelles Geschichtsbuch

    Im virtuellen Geschichtsbuch erfahren Sie alles über die Entwicklung des Waldes im Schwarzwald. Geführt werden Sie dabei von zwei Spezialisten zum Thema "Wald". Aber auch Johann Wolfang von Goethe oder Schillers Mutter kommen zu Wort.

    Durch den Einsatz raffinierter Technik erhalten Sie die Möglichkeit, Veränderungen der Landschaft zu sehen. 

Erlebnisse im Haus der Natur