Bildungsangebote

Hier gibt es was zu erleben!

Der Naturpark Südschwarzwald besticht durch seine abwechslungsreiche Landschaft, seine spannende Kulturgeschichte sowie seine außergewöhnliche und stellenweise extrem seltene Tier- und Pflanzenwelt. 

Wissen zum Anfassen

Das Wissen um all diese Besonderheiten soll Gästen wie Einheimischen zugänglich gemacht werden durch Ausstellungen, Vorträge, Exkursionen, Workshops etc. So gibt es inzwischen größere und kleinere Einrichtungen, die sich dieser Sache annehmen, darunter beispielsweise das Haus der Natur am Feldberg und das WaldHaus in Freiburg.

Neben Dauer- und Wechselausstellungen wird dort für Groß und Klein Wissen erlebbar gemacht - schauen Sie selbst!

Mit den Gästeführern unterwegs

Wie sah Wellness in der Antike aus? Wie machte man in den Goldenen Zwanzigern in Titisee Urlaub? Welche magischen Orte gibt es im Südschwarzwald? Wie lebten Hirtenkinder? Was wächst hier am Wegesrand und kann gegessen werden?

Auf all diese Fragen und noch viele mehr geben unsere zertifizierten Naturpark-Gästeführer unterhaltsam und kenntnisreich Antwort. Alle Informationen rund um das Thema "Touren und Führungen" finden Sie auf der Seite "Touren und Führungen".

Auf eigene Faust

Natürlich können Sie Natur und Kultur im Naturpark Südschwarzwald auch auf eigene Faust entdecken. Zahlreiche Erlebnispfade, Themenwanderungen und Geocaching-Routen stehen Ihnen dabei zur Verfügung. Alle Informationen rund um das Thema "Erlebnis Naturpark" finden Sie auf der Seite "Erlebnis Naturpark".

Der Naturpark macht Schule

Der Naturpark Südschwarzwald geht neue Wege in der Bildungsarbeit und ruft in Kooperation mit der Dom-Clement-Schule in Schonach die erste Naturpark-Schule ins Leben.

Bei diesem Konzept sollen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule für die Besonderheiten ihrer Heimat sensibilisiert und die Themen Natur und Kultur im Bildungsplan der Schule nachhaltig verankert werden. Auf der nächsten Seite erfahren Sie mehr über das Pilotprojekt!

Kinderprojekt Naturtagebuch

Der Naturpark empfiehlt das Kinderprojekt „Naturtagebuch“ der BUND-Jugend Baden-Württemberg.

Das Projekt „Naturtagebuch - Mit Manfred Mistkäfer die Natur entdecken“ will Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren dazu anregen,  das Jahr hindurch ein von ihnen ausgewähltes Stück Natur zu beobachten und all ihre Entdeckungen in einem Tagebuch festzuhalten. Hierbei kann geschrieben, gemalt, gedichtet, gesammelt, eingeklebt,… werden. Das Stück Natur kann zum Beispiel ein Baum, eine Hecke, ein Bach, ein Teich, eine Wiese, ein Waldstück oder ein Vogelnistkasten sein. Der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Einsendeschluss für den Wettbewerb, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt, ist der 31. Oktober jeden Jahres. Teilnehmen können einzelne Kinder, Schulklassen sowie Kindergruppen.

Als Anregung und Motivation für die Kinder gibt es das Mitmach-Magazin „Manfred Mistkäfer“, welches begleitend zum Wettbewerb viermal im Jahr erscheint und allerlei kindgerechte Informationen, Geschichten, Beobachtungs-, Spiel- und Basteltipps zur Naturbeobachtung beinhaltet. Das Begleitheft „Ideenmarkt“ für Eltern und Pädagogen ist jedes Mal mit enthalten. Im Ideenmarkt finden sich Anregungen für Lehrer, wie das Manfred Mistkäfer-Magazin im Unterreicht eingesetzt werden kann, Buchbesprechungen, Tipps für Spiele und Bastelideen sowie vertiefende Texte zum Mitmach-Magazin. Jedes Jahr gibt es ein neues Jahresthema, welches in den vier Heften behandelt wird. Für 2015 lautet das Jahresthema „Wildblumen“.

Unter www.naturtagebuch.de finden Sie weitere Informationen zum Projekt.

Feldberg-Ranger mit Gruppe in Ausstellung
Hier haben Groß und Klein Spaß bei den Führungen!
  • Blick aufs Haus der Natur im Sommer_Jürgen Gocke
    Im Haus der Natur gibt es eine spannende Ausstellung zu erkunden, ein abwechslungsreiches Jahresprogramm zu erleben und vieles...
  • Drittklässer aus Schonach beim Memory
    Der Naturpark Südschwarzwald geht neue Wege in der Bildungsarbeit und ruft in Schonach die erste Naturpark-Schule ins Leben!
  • Wichtel vor dem Gasthaus zur süßen Heidelbeere
    Finden Sie mit Hilfe der Wichtel Anton den Auerhahn - ein Vergnügen für Groß und Klein!
  • Junge mit Fuchs
    Virtueller Ballonflug, Talking Ranger, 3-D-Kino - in der Dauerausstellung ist etwas geboten!