Der Naturparkplan

Weinreben im Markgräflerland und Belchen im Hintergrund

Weinreben im Markgräflerland mit dem Belchen im Hintergrund.

Aus zwei Konzeptionen...

Ende der 1990er Jahre, bereits zu Beginn der konkreten Planungen zum Naturpark Südschwarzwald, wurden eine „Naturparkkonzeption“ und eine „Entwicklungskonzeption Sporttourismus“ erarbeitet.
Beide Konzeptionen ergaben zusammen eine Potentialanalyse in den fünf zentralen Themenfeldern des Naturparks: Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz, Tourismus und Siedlungsentwicklung.

In Zusammenarbeit von Kommunen, Verbänden und interessierten Bürgern der Region wurden Leitbilder und Ziele für die verschiedenen Themenfelder entwickelt. Dahinter stand der gemeinsame Wunsch, die Natur-, Wirtschafts- und Erlebnisräume des Südschwarzwaldes langfristig zu erhalten und eine naturnahe Entwicklung einzuleiten. Diese soll den Bedürfnissen von Einheimischen und Gästen gerecht werden.

Daraus ergaben sich zukunftsweisende Strategien und zahlreiche Maßnahmen, diese Ziele konkret umzusetzen.

... wird ein Naturparkplan

Weite Teile der beiden Konzeptionen wurden in den ersten Jahren nach Gründung des Naturparks verwirklicht. Die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für die Entscheidungen im Naturpark veränderten sich jedoch im Laufe der Zeit und machten schließlich eine Anpassung notwendig.

Zu diesem Zweck wurden die beiden ursprünglichen Konzeptionen in einem neuen, erweiterten Instrument - wieder unter Beteiligung der Kommunen, Behörden und Bürger - zusammengefasst. Im Jahr 2003 wurde so der  „Naturparkplan für den Naturpark Südschwarzwald“ beschlossen.

Wozu dient der Naturparkplan?

Der Naturparkplan ist kein statisches Instrument, sondern kann sukzessive weiterentwickelt werden. Ziele, Strategien und Maßnahmen können an neue oder sich verändernde Gegebenheiten angepasst werden. Auf diese Weise behält der Naturparkplan auch in Zukunft seine Aktualität und Aussagekraft. Im gesamten Naturpark Südschwarzwald soll er als dauerhafte und transparente Abstimmungs- und Entscheidungshilfe aller Akteure fungieren.

Im Detail

Der „Naturparkplan für den Naturpark Südschwarzwald“ ist ein 111-seitiges Werk. Er behandelt allgemeine Ziele und Leitbilder, beinhaltet aber auch eine detaillierte Bestandsanalyse sowie Leitlinien und konkrete Entwicklungs- und Umsetzungsziele zu den Bereichen

  • Natur – Landschaft
  • Landwirtschaft
  • Waldwirtschaft – Wildtiermanagement
  • Energie – Verkehr
  • Gewerbe – Handel – Dienstleistung – Rohstoffabbau
  • Freizeit – Erholung – Tourismus – Sport
  • kulturelle Infrastruktur.

Zudem werden einige der bereits durchgeführten Projekte vorgestellt.

Den kompletten Naturparkplan des Naturparks Südschwarzwald können Sie sich in der rechten Spalte herunterladen.

Naturparkplan zum Herunterladen