Mitteilung von Mi. 19. Juli 2017 - 16.40

Neue (Themen-)Wanderwege im Naturpark eröffnet

Gleich 5 neue (Themen-)Wanderwege wurden im Juli 2017 im Naturpark Südschwarzwald eröffnet.

Albsteig Schwarzwald

Der Albsteig Schwarzwald führt auf 83 Kilometern entlang des gleichnamigen Flusses von Albbruck am Hochrhein bis zur Quelle am Feldberg vorbei an Wasserfällen, Seen, schmucken Dörfern, kühlen Wäldern und wunderbaren Aussichtspunkten. Gut trainiert kann die Tour in drei Etappen, gemütlich in 5 Etappen gelaufen werden.

Alle Informationen finden Sie auf unserer Website unter "Albsteig Schwarzwald".

Wolfswege

Der Wolfspfad bei Stittberg südlich von Höchenschwand liefert Wissenswertes rund um den Wolf. Das Maskottchen Lupus begleitet die ganze Familie auf rund 4 Kilometern von Station zu Station, wo auf spielerische Art erkundet wird, wie ein Wolf mit seiner Familie lebt, was er frisst, welche Gefahren ihm bei der Wiedereinwanderung in den Schwarzwald drohen und vieles mehr.

Alle Informationen finden Sie auf unserer Website unter "Wolfspfad".

Der Wolfssteig führt auf rund 22 Kilometern vom Wildgehege in Waldshut bis zum Kreuzsteinparkplatz bei Höchenschwand und symbolisiert einen möglichen Weg von wieder einwandernden Wölfen aus der Schweiz. Dabei vermittelt er viel Wissenswertes über das Wildtier, seine Lebens- und Verhaltensweise, seine Ausrottung und die zu erwartende Rückkehr. Der Wolfssteig führt über sonnige Pfade, durch steile Schluchten, dichte Wälder und immer wieder schöne Aussichten ins Rheintal und auf die Alpen.

Alle Informationen finden Sie auf unserer Website unter "Wolfssteig".

Hinweis: An der Wolfshütte läuft der Wolfssteig mit dem Wolfspfad zusammen. Neben Bänken, Brunnen, Grillstelle und Bio-WC liefern Infotafeln fachlich fundiertes Wissen über Wölfe, das sehr anschaulich vermittelt wird. Die Wolfshütte ist Ausgangspunkt für angemeldete Führungen und kann als Besprechungsraum zu den Themen Wald, Naturschutz und Umgang mit besonders geschützten Tieren genutzt werden.

Steinzeitpfad am Ölberg

Der Steinzeitpfad bietet unglaubliche 140.000 Jahre Menschheitsgeschichte auf nur 5 Kilometern Länge. Außerdem können sich große und kleine Wanderer mit 12 Infotafeln auf die Suche nach seltenen Tieren wie Zauneidechse und Zaunammer begeben oder seltene Pflanzen wie Märzenbecher oder Türkenbundlilie entdecken.

Alle Informationen finden Sie auf unserer Website unter "Steinzeitpfad".

Wildtierpfad Häusern

Auf dem Wiltierpfad an der Wittlisberger Kapelle über Häusern kann man die junge Hirschkuh Karla auf ihrer abenteuerlichen Suche nach ihrem verschwundenen Vater begleiten. Dabei gibt es viele unterschiedliche Wildtiere und deren Besonderheiten zu entdecken. Ein schöner Weg für Groß und Klein!

Alle Informationen finden Sie auf unserer Website unter "Wildtierpfad".

Weitere Eindrücke: