Mitteilung von So. 28. Mai 2017 - 13.32

4. Badischer Kräutertag im Münstertal

Wenn für Sie Kräuter mehr bedeuten als der Griff zum Salz- und Pfefferstreuer, sollten Sie sich den 2. Juli 2017 im Kalender reservieren:

Über 40 Aussteller - von der Spezialitäten-Gärtnerei bis zum veganen Kräuter-Brotaufstrich -, ein spannendes Vortragsprogramm in den Seminarräumen des Klosters, Führungen durch die Barockkirche, kleine Kräuterwanderungen und Gartenführungen mit Klostergärtner Bernhard Schweitzer versprechen einen informativen und kurzweiligen Tag.

Genüsse aus der badischen Küche machen die Veranstaltung rund. Der klösterlichen Heilkunst und Bauerngartenkultur geschuldet, gibt es Vorträge zum „Arzneischatz der Klostergärten“ mit Ursel Bühring, Klostermedizin oder der Heilkraft von Gemüse. Auch ein Vortrag darüber, wie der Garten bei Burn-Out helfen kann, ist geboten. Mitmachaktionen wie Kräutersalze oder Blütentattoos herstellen oder Öl selbst pressen, sprechen sicher nicht nur junge Gäste an.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der barocken Pfarrkirche. Ab 11 Uhr (bis 18 Uhr) stehen Ihnen die Aussteller zur Verfügung. Für musikliebende Kräuter-Enthusiasten gibt es ein besonderes Bonbon: Ins Fest integriert ist der große Musikhock der heimischen Trachtenkapelle - im 206. Jahr ihres Bestehens eine der traditionsreichsten Musikkapellen des ganzen Landes.

Ein wichtiger Tipp zur Anreise: Nutzen Sie die Münstertalbahn bis zum Münstertäler Bahnhof, durch ihren Anschluss an die Rheintalstrecke über Bad Krozingen ist dies auch attraktiv für Gäste aus Nordbaden oder Freiburg. Vom Bahnhof bringt Sie ein Shuttlebus stress- und kostenfrei gleich vor das Festgelände. Für wanderfreudige Festbesucher empfehlen sich die beiden speziell markierten Wanderwege zwischen Bahnhof und Kloster (knapp zwei Kilometer).

Und wenn Sie Fragen haben: Das Team der Ferienregion steht Ihnen unter 07636 70740 zur Verfügung. Näheres zum Kräutertag und vor der Veranstaltung ein ausführliches Programm finden Sie unter www.kraeuter-regio.de.

Weitere Eindrücke: