Bannwälder

Urwald von morgen

Zweribach-Bannwald
Im Zweribach-Bannwald

Völlig unberührte Urwälder gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr. Diese wurden bereits seit dem Mittelalter vor allem von holzverarbeitenden Berufsgruppen wie Flößern, Bergleuten, Köhlern und Glasbläsern gerodet.

Inzwischen wurden als Gegengewicht zum Wirtschaftswald sog. Bannwälder ausgewiesen.

In Baden-Württemberg sind Bannwälder Totalreservate, in denen jegliche Nutzung per Rechtsverordnung verboten ist. In anderen Bundesländern Deutschlands sind diese Totalreservate unter dem Namen Naturwaldreservat, Naturwaldparzelle, Naturwaldzelle oder Naturwald bekannt. Bannwälder dienen der wissenschaftlichen Erforschung natürlicher Abläufe in Wäldern. Durch ihren Reichtum an Struktur und abgestorbenem Holz sind Bannwälder Rückzugsgebiete für viele bedrohte Tier-, Pflanzen- und Pilzarten.

Bannwald in der Wutachschlucht
Bannwald in der Wutachschlucht