Mittleres Torfmoos

Das Mittlere Torfmoos (Sphagnum magellanicum Brid.), auch Magellans Torfmoos genannt, gehört zur Familie der Laubmoose. Durch seine rötliche Färbung und die auffällig großen Blätter ist es leicht erkennbar. Gelegentlich treten aber auch grüne Pflanzen auf. 

Für Hochmoore ist das Torfmoos der wichtigste Bestandteil. Es ist wurzellos und kann das Zwanzigfache seines Volumens an Wasser einlagern. Die Spitzen wachsen unbegrenzt in die Höhe, aber die unteren Teile sterben mit der Zeit ab, weil kein Sauerstoff an das Moos kommt. Das Torfmoos ist für die nährstoffarmen Bedingungen im Hochmoor verantwortlich, da die Pflanze fast alle Nährstoffe aus dem Wasser zieht. Dadurch steigt der Säuregehalt im Moor - der Grund, weshalb Moorleichen nicht zersetzt werden. 

Konventionelle Blumenerde besteht fast ausschließlich aus Torfmoos, wofür sehr viele Moore trockengelegt und abgebaut werden. Inzwischen gibt es jedoch auch torffreie Blumenerde, die dem Schutz der Moore dient.