Das Auerhuhn

Balzender Auerhahn
Balzender Auerhahn

Das Auerhuhn (Tetrao urogallus) aus der Familie der Raufußhühner ist sehr scheu und nur noch selten in den lichten Bergwäldern des Hochschwarzwaldes anzutreffen. Das Auerhuhn gilt in weiten Teilen Mitteleuropas als „vom Aussterben bedroht“ und steht in Deutschland auf der Roten Liste mit der höchsten Gefährdungsstufe. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass dieser eindrucksvolle Vogel im Schwarzwald mit ca. 600 Exemplaren noch heimisch ist.

Leben im lichten Heidelbeerwald

Auerhühner brauchen lichte, strukturierte Nadelholzbestände mit Tannen, Kiefern, Fichten sowie hin und wieder buchen und eine gut entwickelte Bodenvegetation. Dazu zählt besonders die Heidelbeere. Die Zwergsträucher bieten nicht nur sichere Deckung vor Fressfeinden, sondern auch Windschutz. Außerdem besiedeln zahlreiche Insekten Blätter und Zweige. Für die heranwachsenden Küken sind diese Insekten unverzichtbare, proteinreiche Nahrung. Für die erwachsenen Auerhühner bieten die Blätter und Blüten, insbesondere aber die Früchte eine wichtige Nahrungsquelle.

Kampagnen zum Schutz des Auerhuhns

Der Naturpark Südschwarzwald setzt sich seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg intensiv für den Schutz des selten gewordenen Vogels ein. Mit der Informationskampagne „Lichter Wald, Heidelbeere und Auerhuhn“ fordert man einen Augenblick Aufmerksamkeit von der Öffentlichkeit für eine unvergleichlich schöne und intakte Landschaft sowie eine einzigartige Tierart.

Mit Kindern auf der Suche nach Anton Auerhahn...

Wer ganz spielerisch mehr über die Lebensweise der Auerhühner erfahren möchte, kann sich auf den Wichtelpfad beim Haus der Natur am Feldberg begeben. Dort lernen Kinder und Erwachsene - geführt durch die "Feldberg-Wichtel" - wie Auerhühner den Tag und die Nacht verbringen, was sie gerne fressen, wer sich um die Kleinen kümmert, wie sie über die langen Winter kommen und noch einiges mehr!

Gut getarnte Auerhenne
Auerhennen sind perfekt gertarnt, denn die Jungen werden von ihnen versteckt auf dem Waldboden aufgezogen. (Quelle: VDN/A.Klumpp)

Broschüre

Deckblatt Auerhuhn-Broschüre

Broschüre "Ein Tag im Wald des Auerhuhns" als PDF herunterladen.