Felsen & Blockhalden

Lichtinseln im dunklen Wald

Feldseewand
Feldseewand

Von Menschenhand kaum berührt, prägen Felsen und Blockhalden einen Teil des unverkennbaren Gesichts des Naturparks Südschwarzwald.

Als Relikte der letzten Eiszeit öffnen Felsgebiete ein Fenster in die Vergangenheit. Auf diesen Lichtinseln in der sonst üppig wachsenden Natur lassen sich Spezialisten der Tier- und Pflanzenwelt finden, die an diesen Extremstandorten zu überleben vermögen.

Lebensraum Fels

Als ein Ort der Extreme präsentiert sich die Felsoberfläche. Herrschen auf blankem Stein tagsüber in der Sonne Temperaturen von bis über 50 Grad Celsius, so kühlt die Oberfläche in klaren Nächten stark aus. Zudem sind Felswände und -köpfe meist ohne Bodenauflage - für Pflanzen ein schwieriger Lebensraum. Doch bestimmte Arten wie Felsenbirne oder Trauben-Steinbrech sind genau auf diese Standorte angepasst. In den Felsen des Schwarzwaldes brüten auch seltene Vogelarten, wie Kolkrabe, Wanderfalke und vereinzelt wieder der Uhu.

Blockhalden - gesprengter Fels

Blockhalden sind große Ansammlungen von größeren Steinblöcken an Hängen. Manche Blockhalden werden auch als Felsenmeere oder Blockmeere bezeichnet.

Im Innern vieler Blockhalden gibt es häufig ganzjährig Eis. Da kalte Luft schwerer ist als warme, sinkt sie in der Halde nach unten. Der obere Bereich der Halde dagegen erwärmt sich stark.
Die Blockhalden sind auf Grund ihres Klimas, Trockenheit und dem Mangel an Feinmaterial ein besonders anspruchsvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen. An den ständig kühlen und feuchten Luftzug im Innern der Blockhalden sind bestimmte Kleintiere – besonders Käfer und Spinnen – angepasst, die sonst vor allem in den Alpen vorkommen, in den warmen sonnenbeschienenen Bereichen findet man andere Spezialisten, wie die Zippammer.

Felsen-Wanderungen

Wenn Sie Lust bekommen haben, diese beeindruckenden "steinernen Gedächtnisse" der Natur näher kennen zu lernen, finden Sie in der unten stehenden Liste die spektakulärsten Exemplare im Naturpark Südschwarzwald sowie auf der Seite "Felsen-Wanderungen" ausgewählte Wandervorschläge zu Felsen und Blockhalden.

Blockhalde am Kostgefäll
Blockhalde am Kostgefäll

Broschüre Felsen & Blockhalden

Deckblatt Broschüre: Felsen und Blockhalden

Broschüre „Felsen und Blockhalden“ als PDF herunterladen


  • Präger Dammläufer

Eine weltweit einzigartige Käferart

Eine kleine Sensation war es, als 2003 in der „Seehalde“, einer großen Blockhalde bei Todtnau-Präg, eine völlig neue, bisher unbekannte Käferart gefunden wurde. Sie bekam den wissenschaftlichen Namen Nebria praegensis, zu deutsch Präger Dammläufer.
Dieser etwa ein Zentimeter lange Käfer lebte seit dem Ende der Eiszeit getrennt von seinen früheren Artgenossen, die heute noch in den Alpen vorkommen, so dass er inzwischen zu einer eigene Art wurde. Er ist eine der ganz wenigen Arten, die in Deutschland endemisch sind. Ihr einziges bekanntes und sehr begrenztes Vorkommen liegt in den Blockhalden des Präger Talkessels im Naturpark Südschwarzwald.

Felsen und Blockhalden im Naturpark Südschwarzwald

Sortieren nach:

  • Altemannfels

    Nicht weit oberhalb Hausbaden südlich von Badenweiler liegt der Altemannfels, ein größeres Felsgebiet am Westhang des Schwarzwaldes. Neben einer Aussichtsplattform auf...

    79410 Badenweiler
  • Bildstein

    Der Bildstein ist eine große Felskanzel aus Granit oberhalb von Aha am Schluchsee. Obwohl der Felsen kaum aus dem umgebenden Wald herausragt, ist es beeindruckend, wie...

    79859 Schluchsee
  • Blockhalde Brandenberg

    Eine kleine Blockhalde links der Straße, die von Todtnau auf den Feldberg führt. Die Blockhalde liegt am Rand eines Weidfeldkomplexes. Ein kleiner Weg führt unten an der...

    79674 Todtnau
  • Blockhalde Hohriese

    Das Gewann Hohriese im Oberrieder Tal trägt seinen Namen von einer langen Riese - eine Art Rutschbahn -, auf der früher Baumstämme aus den steilen Hängen zu Tal gebracht...

    79254 Oberried
  • Blockhalde Posthalde

    Wer schon einmal durch das Höllental gefahren ist, der hat sie schon gesehen: die große Blockhalde an der Posthalde. Wenn man das Höllental hinauffährt, am Hirschsprung...

    79874 Breitnau
  • Blockhalden am Balkenfelsen

    Die Blockhalden am Balkenfelsen im Ibichtal erkennt man bereits aus dem Simonswäldertal als langgezogene Waldschneisen, die sich den steilen Hang hinabziehen. Die...

    79263 Simonswald
  • Blockhalden Gschwender Halde

    Der felsige Hang der Gschwender Halde wurde durch eiszeitliche Gletscher scharf angeschnitten. Als die Gletscher sich zurückzogen, brachen die angewitterten Felsen...

    79674 Todtnau
  • Blockhalden Kaiserwacht

    Von der Straße im Tal her fallen diese Blockhalden nur wenig auf. Ein Wanderweg vom Hofgut Sternen zur Kaiserwacht führt mitten über eine dieser kleineren Blockhalden....

    79874 Breitnau
  • Blockhalden Teichbachschlucht

    Durch die wildromantische Teichbachschlucht gibt es einen schönen Rundweg. Dieser führt bereits nach ein paar hundert Metern an einer kleinen Blockhalde vorbei. Hier...

    79263 Simonswald
  • Blockhaldenkomplex am Scheibenfelsen

    Unterhalb des Scheibenfelsens erstreckt sich auf einer Fläche von über 4 Hektar ein großer, vielgestaltiger Haldenkomplex. Je nachdem, wie eng oder weit die Klüftung der...

    79254 Oberried