Wanderung zum Blindensee - sagenumwoben und unergründlich

Blick auf den Blindensee (Foto: Jürgen Gocke)

Die hügelige Höhenlandschaft bei Schönwald ist wie geschaffen für Moore. In den feuchten Talmulden und Wannen existieren viele dieser Lebensräume, die man auf der bequemen Rundwanderung direkt erleben kann.

Man beginnt die Moortour am Naturfreundehaus Küferhäusle bei Schönwald. Es liegt direkt am Elzhofmoor, das in einer flachen Talniederung liegt und nach dem abgegangenen Elzhof benannt ist. In seinem Zentrum steht Spirkenwald, umgeben von bunten Nasswiesen, die dem weidenden Vieh nur mageres Futter liefern.

Vom Küferhäusle geht es durch Fichtenwald dem Blindenseemoor zu, das wir zunächst an seiner Ostseite umrunden. Bei der Vordern Vogte, auf 1.000 Metern Höhe, führt ein schmaler Weg (Westweg) mitten ins Moor – zum kreisrunden Blindensee. Natürlich ranken sich um ihn viele Sagen. Wer diesen Ort betritt, wird sich dem Zauber des unheimlichen, schwarzen Sees nicht entziehen können. Auf dem Bohlenweg durchquert man das Moor auf seiner mehrere Meter dicken Torfschicht. Die dunklen Spirken bilden einen schütteren, urtümlichen Wald, darunter wachsen Wollgräser und Seggen – alles seltene Moorspezialisten.

Durch den Fuchsbach mit seiner schönen Wiesenlandschaft erreicht man die Weißenbacher Höhe, von der man zum Küferhäusle zurückgeht. Dabei sieht man rechterhand ins sanfte Weißenbachtal mit seinem vermoorten Talgrund.

Anreise: Mit Bahn und Bus: Nach Triberg mit der Schwarzwaldbahn, von dort Buslinie 7270 Triberg – Furtwangen bis Haltestelle „Schönwald Inselklause“. Von dort bis zum Küferhäusle ca. 1,7 km. Mit dem PKW: Von der B 500 zwischen Triberg und Schönwald in Richtung Westen nach Schwärzenbach/Weißenbach abbiegen, Parkmöglichkeiten z. B. am Naturfreundehaus Küferhäusle 

Wegverlauf: Küferhäusle (950 m) – Blindenhäusle – Blindenhöhe – über den Bohlenweg durchs Naturschutzgebiet Blindensee (1.000 m) – Weißenbacher Wald – Weißenbacher Höhe (1.025 m) – Ob dem Rössle – Weißenbacher Talblick - Küferhäusle

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins „Grüne Serie“ 1 : 35.000  Elztal Gutachtal

Auf einen Blick:

Info

Nutzerwertung

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.7 (20 Bewertungen)

Eigene Wertung abgeben

Profil

Strecken-Länge: ca. 7 km
Höhenunterschied: 130 m
Wanderzeit: ca. 2,5 Stunden

Kommentare zu Wanderung zum Blindensee - sagenumwoben und unergründlich

Der Blindensee ist zu jeder

5

Der Blindensee ist zu jeder Jahreszeit eine Wanderung wert. Am Schönsten ist es allerdings an seinem Ufer, wenn alle anderen Wanderer nach Hause gegangen sind, die Sonne tief steht und der See wie ein schwarzer Spiegel zu glänzen anfängt. Diese Stimmung wird man nie mehr vergessen.

Kommentar und eigene Wertung hinzufügen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.